WasHeldenTun - Folge 170
Joost & Maximilian von Orderchamp 

Orderchamp digitalisiert den Großhandel und bringt auf seiner Plattform lokale Einzelhändler und internationale Marken zusammen – quasi E-commerce für B2B. Joost Brugmans (CEO) und Maximilian Gassner (Country Manager Deutschland) erläutern Marktgegebenheiten und Kundenutzen.

Während Plattformen wie Amazon, Ebay oder Otto in der Welt der Privatkunden längst Gang und Gäbe sind, galt für den Einzelhandel bisher: Ladenbesitzer, die ein Produkt verkaufen wollten, mussten selbst mit dem Hersteller in Kontakt treten. Wer z.B. ein Geschäft und einen Onlineshop betreibt, musste auf Messen gehen, im Internet oder auf sozialen Medien nach neuen Produkten mühsam suchen.

Das war und ist sehr zeitintensiv. Oft müssen Händler eine große Warenmenge abnehmen – auch wenn sie nicht wissen, ob die Kunden das Angebot am Ende annehmen. Was bisher fehlte war eine Plattform, auf der ein Händler in Frankfurt mit einer Marke aus Amsterdam in Kontakt treten kann.

Orderchamp bietet mit ihrer Plattform, lokale Einzelhändler und internationale Marken zusammenzubringen, die Lösung. Bereits 50.000 Einzelhändler und 3.000 Marken aus ganz Europa finden sich auf der Online-Großhandelsplattform wieder. 300.000 Produkte können Händlerinnen und Händler schon heute ordern.

 

Was du aus dem Gespräch mit Joost und Maximilian mitnimmst:
- Orderchamp glaubt nicht an einen Niedergang des Einzelhandels
- Vereinheitlichung des Bestellvorganges sorgt für eine erhebliche Zeitersparnis
- Maximale Flexibilität für geringe Mindestbestellmengen, Versandkosten und längerfristige Zahlungsziele

 

Hier geht’s zu Orderchamp
 

Hinterlasse bitte eine super Bewertung auf iTunes

Ich freue mich, wenn du mir von deiner Heldenreise erzählst! Lass uns auf Instagram connecten.

Cheers hero,
Dominik.